Ob planen oder feiern: In Frielingen zählt die Dorfgemeinschaft

ort-frielingenAlte Höfe, Weideflächen, Neubaugebiete sowie eine intakte Dorfgemeinschaft: Frielingen bietet vor allem Familien ein lebenswertes Umfeld. Dass das Gründungsdatum des Ortes nicht genau zu datieren ist, stört dabei sicher die wenigsten. Historiker gehen von der Zeit um 1250 aus. 1351 wurde Frielingen erstmals urkundlich erwähnt. Der Ortsname geht wahrscheinlich zurück auf die freie Stellung der Bewohner der Erstsiedlung, die anscheinend niemandem Rechenschaft ablegen mussten. Noch im Jahr 1847 zeigte sich dieser Freigeist der Frielinger, als sie Untertanen des Königreiches Hannover waren. Damals weigerten sich etwa zehn Bauern, Handlangerdienste beim Straßenbau zu leisten. Erst eine empfindliche Geldbuße brachte diese „Frielinger Revolution“ zu Fall.

Gibt es im Ort etwas zu feiern, packen alle Vereine mit an. Bestes Beispiel: Der schon traditionelle Weihnachtsmarkt an und in der Grundschule. Das Feiern hat in Frielingen eine lange Tradition. 1860 fand das erste Schützenfest statt. Außer den Schützen sorgen zehn weitere Vereine für ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm, darunter auch der Rentnerclub mit sage und schreibe 240 aktiven Senioren.

Frielingen in Zahlen
Einwohner: 2.783
Fläche: 6,6 km2

 

Günther Barthel Ortsbürgermeister Schloß Ricklingen, Horst, Frielingen und Meyenfeld

Günther Barthel
Ortsbürgermeister
Schloß Ricklingen, Horst, Frielingen und Meyenfeld

Was macht Frielingen lebenswert?

Frielingen besitzt eine hervorragende Infrastruktur. Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten und medizinische Versorgung sind größtenteils zu Fuß zu erreichen. Der Ort ist durch die B 6 gut an den Verkehr angeschlossen und hat deshalb auch einige Betriebe angezogen. Frielingen hat immer auf den Mietwohnungsbau Wert gelegt und kann eine eigene Schule und einen im Bau befindlichen Kindergarten vorhalten.“

Wo sehen Sie Frielingen in zehn Jahren?

Der Ort wird sich wegen der Fluglärmzone kaum weiter entwickeln können, was Baugrundstücke anbelangt. Die Fluglärmkommission muss Maßnahmen für eine weitere Lärmminderung durchsetzen. Der Durchgangsverkehr sollte reduziert und verlangsamt werden – das wäre allerdings für die Betriebe und Geschäfte wiederum kontraproduktiv. Die Parksituation in Teilen der Bürgermeister- Wehrmann-Straße wartet auf eine erneute Überarbeitung.“