Garbsen-Mitte entwickelt sich zum attraktiven Kern

ort-garbsen-mitteGeografisch gesehen liegt Garbsen-Mitte zwar nicht genau im Mittelpunkt der Stadt: Dennoch hat sich der Ortsteil zwischen Berenbostel und Auf der Horst zu einem zentralen Bereich entwickelt. In den 1990er Jahren entstand dort die Musterhaussiedlung Euro-Bau – mit 100 unterschiedlichen Einfamilienhaustypen, die sich am Baustil europäischer Länder orientierten. Anfangs wurde die Siedlung nur zögerlich angenommen. Doch in weiteren Bauabschnitten kamen bald neue Siedlungsviertel hinzu und ließen einen lebendigen Ortsteil entstehen. Zusammen mit dem gleichzeitig ausgebauten Stadtpark entstand ein Naherholungsgebiet, das auf Natur im Städtebau setzt: Vor allem der im Stadtpark gelegene Schwarze See und der wenige hundert Meter entfernte Berenbosteler See – beide sind aus Tonkuhlen entstanden – bieten ein attraktives Umfeld für Freizeitaktivitäten.

Es ist zwar noch ein weiter Weg, hin zu einem pulsierenden Zentrum. Aber das Nord-West-Zentrum mit Supermarkt, die Fachgeschäfte im angrenzenden Shopping-Plaza, ein Großkino und ebenso die neue Stadtbibliothek sowie das neue Rathaus am gleichnamigen Platz haben Garbsen-Mitte weit vorangebracht. Weitere Impulse darf sich die Stadt vom Ausbau des Produktionstechnischen Zentrums (PZH) der Leibniz Universität Hannover erhoffen. Die sechs Institute nahe der B 6 gehören ebenfalls zu Garbsen-Mitte und zählen international zu den bedeutendsten Forschungszentren. Dort forschen und studieren mehr als 1000 Menschen.

Garbsen-Mitte in Zahlen
Einwohner: 4.206
Fläche: 3,9 km2

Franz Genegel Ortsbürgermeister Garbsen-Mitte, Havelse, Auf der Horst, Altgarbsen

Franz Genegel
Ortsbürgermeister Garbsen-Mitte, Havelse, Auf der Horst, Altgarbsen

Was sollte sich in Garbsen-Mitte in den nächsten Jahren ändern?

„Wir brauchen endlich ein richtiges Stadtzentrum in Garbsen-Mitte mit Stadtbahnanschluss und Umsteigeanlage für die Umlandgemeinden. Dieses wird positive Wirkung auf die gesamte Stadt haben.“